Aktuell

Regierungsgebäude Aarau Bobo11

Am 20. Oktober 2019 wählte das Aargauer Stimmvolk unter anderem die Nachfolge der zurückgetretenen Gesundheitsdirektorin Franziska Roth für den Rest der Amtsperiode 2017/2020. Im ersten Wahlgang erreichte keine/r der Kandidierenden das absolute Mehr. Im Rahmen der Fokus-Aargau-Studie analysierte ein Team des ZDA diesen Wahlgang aufgrund einer Nachbefragung des Stimmvolks. Die Studie ist nun publiziert.

Die SVP- und FDP-Wählerschaften unterstützten sich gegenseitig. Und Ruth Müri erzielte bei den 18- bis 29-Jährigen das beste Resultat aller Kandidierenden. Das sind die Ergebnisse der Befragung von 2’190 Aargauer Wahlberechtigten im Rahmen der Studie «FOKUS Aargau» zur Aargauer Ständeratswahl vom 20. Oktober 2019. Die Studie wurde vom Zentrum für Demokratie Aarau und vom Befragungsinstitut publitest durchgeführt und vom Swisslos-Fonds Kanton Aargau unterstützt.

Eine Pilotstudie des Zentrums für Demokratie Aarau (ZDA) zeigt am Beispiel der Stadt Zürich, dass die Zusammensetzung von Schulen die soziale und ethnische Ungleichverteilung in den Quartieren eins zu eins widerspiegelt. Um Chancengerechtigkeit bereits in frühen Jahren zu ermöglichen, sind aber stärker durchmischte Schulen nötig. Bereits kleinräumige Anpassungen an den Grenzen der Einzugsgebiete könnten die Schulzuteilung in diesem Sinn verbessern. Ein neu entwickelter Algorithmus kann dabei helfen.