Aarauer Demokratietage


11. Aarauer Demokratietage

150 Jahre direkte Demokratie im Aargau, 28./29. März 2019 im Kultur & Kongresshaus Aarau


Die 150-jährige Geschichte der direkten Demokratie im Aargau bietet Gelegenheit, um die heutige Ausgestaltung der Volksrechte auf den Prüfstand zu stellen.

  • Wie intensiv machen die Stimmberechtigten von Inititiative und Referendum in der Gegenwart Gebrauch?
  • Wo zeigt sich heute bereits wieder verfassungspolitischer Reformbedarf?
  • Wie wirkt sich die zunehmende europäische Integration der Schweiz im Rahmen der bilateralen Verträge und des Europarats auf die direkte Demokratie aus?

Mit einem Einführungsreferat von Bundesrat Ignazio Cassis und weiteren prominenten Gästen.

Die 11. ADT finden am 28./29. März 2019 im Kultur & Kongresshaus Aarau statt.

Programm und weitere Infos folgen.

Anmeldung zur wissenschaftlichen Tagung

Aarauer Demokratietage

An den Aarauer Demokratietagen (ADT) werden aktuelle politische Themen aufgegriffen und debattiert. Die jährlich stattfindende Veranstaltung umfasst eine Podiumsdiskussion und eine wissenschaftliche Konferenz. Die ADT richten sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Medien und an eine interessierte Öffentlichkeit. Die Beiträge erscheinen jeweils als Sammelband in der Reihe Schriften zur Demokratieforschung.

ADT18 Schlussanlass ZDA
10. Aarauer Demokratietage: «Forum Direkte Demokratie - Hotspots im Aargau», 15. März 2018 im KuK Aarau.
Quelle: Bild Michel Jaussi