Theorie der direkten Demokratie


Wenn direktdemokratische Instrumente eingeführt oder abgeändert werden sollen, stellen sich immer Fragen in Bezug auf die normativen und institutionellen Voraussetzungen solcher Entscheidungen. Diesem Themenkreis widmet sich die Projektgruppe Theorie der direkten Demokratie.

Laufende Projekte

​Reconsidering Direct Democracy: The Value of the Facultative Referendum in Democratic Systems

This doctoral project discusses the democratic legitimacy of democratic systems including the facultative referendum procedure from a normative political theory perspective.
Projektleitung: Alice el-Wakil
Laufzeit: 2014–2018
Forschungsdatenbank UZH

Abgeschlossene Projekte

Theorie der direkten Demokratie

Projektleitung: Andreas Auer, Corsin Bisaz
Forschungsdatenbank UZH

Constitutional Conventions, Direkt Democracy and Institutional Change

Projektleitung: Andreas Auer
Projektmitarbeitende: Jonathan Wheatley, Beat Kuoni, Nina Massüger, Ana Tornic, Mike Peart, Maja Harris
Forschungsdatenbank UZH