Digitale Demokratie – notwendige Weiterentwicklung oder gefährliches Spielzeug?


Donnerstag, 1. Februar 2018, 18-19:30 Uhr, Campus Brugg-Windisch


Hotspot 1: Wer hat ein Interesse an digitaler Demokratie?
Hotspot 2: Welche Hindernisse stehen der digitalen Demokratie entgegen?

Inputs von Forschungsergebnissen und Diskussion mit Marianne Binder-Keller, Volker Birk, Dieter Egli, Adrienne Fichter, Prof. Dr. Andreas Glaser, Prof. Dr. Uwe Serdült und dem Publikum.

Die Veranstaltung richtet sich an alle politisch Interessierten.

Programm Digitale Demokratie