Selbstbestimmungsinitiative - «schwere Kost»


Voto Symbolbild Abstimmung
Source: Smartboy10, istockphoto.com

Die Selbstbestimmungsinitiative bereitete vielen Stimmenden Mühe. Diese orientierten sich deshalb häufig an Empfehlungen oder lehnten sie der Urheberschaft wegen pauschal ab. Die Hauptmotive waren die Souveränität und Selbstbestimmung der Schweiz auf der Pro-Seite und die Glaubwürdigkeit der Schweiz als internationale Verhandlungspartnerin auf der Contra-Seite. In der neuen VOTO-Studie enthalten ist auch die Analyse der Volksabstimmungen über die Hornkuh-Initiative und die Änderung des Bundesgesetzes über den allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts. Die Studie wurde vom ZDA, von FORS und LINK durchgeführt.