«Schulen nach Bern»: Einmal Bundesparlamentarierin sein


Schulen nach Bern ZDA
Quelle: Lukas Buser

Vom 15.-19. Mai fand im Bundeshaus eine Projektwoche von «Schulen nach Bern» statt. Sie wurde erstmals vom ZDA organisiert. Dabei haben sich fünf Klassen aus Le Locle (NE), Cernier (NE), Ibach (SZ), Heerbrugg (SG) und Uster (ZH) mit ihren selbst entworfenen Initiativen auseinandergesetzt. Während diversen Fraktions- und Kommissionsitzungen sowie bilateralen Gesprächen wurden Argumente entwickelt, ausgetauscht und als Voten für die Nationalratssession ausformuliert, die jeweils den Höhepunkt der Projektwoche bildet.

«Schulen nach Bern» hat das Ziel, bei Schülerinnen und Schülern das Interesse für direkte Demokratie zu wecken. Das Angebot richtet sich an Schulklassen (8.-10. Schuljahr) aus der ganzen Schweiz und aus allen Sprachregionen.