Hat die Stadt Zürich ein Demokratiedefizit?


Stadtentwicklung Zürich ZDA
Quelle: ZDA

Diese Frage diskutierten Përparim Avdili, Dominik Hangartner, Leonie Schüssler und Jana Waser nach einem Einführungsreferat von Andreas Glaser. Die Veranstaltung im Kosmos Zürich wurde von der Stadt Zürich in Kooperation mit dem ZDA organisiert und von Daniel Kübler moderiert. Mit 300 Anwesenden war sie sehr gut besucht. Im Fokus standen insbesondere die 30-39-Jährigen in Zürich, die ökonomisch sehr gut integriert, aber von formeller politischer Mitbestimmung ausgeschlossen sind. Was bedeutet das für die Stadt? Ist Integration eine Voraussetzung für das Recht, mitzubestimmen oder ist sie eine Folge der Möglichkeit, politische Rechte wahrzunehmen? Wo ist die «Bring-», wo die «Holschuld»?