Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA)

DE | EN

Abteilungen


Das ZDA besteht aus den drei wissenschaftlich, administrativ und finanziell unabhängigen Abteilungen "Allgemeine Demokratieforschung" (ADF), "Centre for Research on Direct Democracy" (c2d) und "Politische Bildung und Geschichtsdidaktik" (PBGD).

Abteilung ADF

Die Abteilung für Allgemeine Demokratieforschung befasst sich mit der Funktionsweise, der Leistungsfähigkeit und der institutionellen Ausgestaltung moderner Demokratien. Sie wird geleitet vom Inhaber des Lehrstuhls für Demokratieforschung und Public Governance am Institut für Politikwissenschaft der Universität Zürich.

weitere Infomationen (Website UZH, Lehrstuhl für Demokratieforschung und Public Governance)

Abteilung c2d

Das c2d ist ein akademisches Forschungszentrum über direkte Demokratie – ihre Herkunft, ihren Werdegang und ihre Zukunft – das die institutionelle Ausgestaltung, den tatsächlichen Gebrauch und die politischen Auswirkungen von Referenden und Initiativen in allen Ländern wissenschaftlich verfolgt und verarbeitet.

Das c2d unterhält eine weltweit einzigartige, frei zugängliche Internet Datenbank über Volksabstimmungen (Website c2d), bearbeitet interdisziplinäre Forschungsprojekte, führt wissenschaftliche Veranstaltungen durch und erstattet Gutachten und Expertisen.

Es ist administrativ der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich (Website UZH/RWF) zugeordnet.

weitere Informationen (Website c2d)

Abteilung PBGD

Das Zentrum Politische Bildung und Geschichtsdidaktik ist ein Forschungszentrum des Instituts für Forschung und Entwicklung (Website FHNW/PH) an der Pädagogischen Hochschule der FHNW und befasst sich mit der Erarbeitung der jeweiligen disziplinären Grundlagen.

Das Zentrum erforscht Lehr-Lern- bzw. Unterrichtsprozesse in Politischer Bildung und Geschichte, entwickelt Lehrmittel, sowohl des Printsektors wie im Bereich der Neuen Medien, und engagiert sich über Tagungen und Kurse in Weiterbildung und Ausbildung.

Geschichtslehrpersonen werden durch Unterrichtsmaterialien wie die History Helpline (Website PH/FHNW) unterstützt. Das Zentrum betreibt die Plattform zur Politischen Bildung politischebildung.ch und veröffentlicht seit Februar 2008 einmal jährlich "Polis. Das Magazin für Politische Bildung".

weitere Informationen (Website FHNW/PH)