Theorie und Empirie der Politischen Bildung


Die Projekte dieser Gruppe tragen zur Entwicklung der Politischen Bildung als Disziplin bei. Sie leisten einen Beitrag zu ihrer wissenschaftlichen und institutionellen Etablierung. Sie befassen sich mit den Schnittstellen und Schnittmengen verwandter gesellschaftlicher Themen und schulischer Fächer, insbesondere der Geschichte, und schärfen so das Profil der (schulischen) Politischen Bildung.

Laufende Projekte

Labor 21

Im Labor 21 finden Jugendliche die Möglichkeit, bei laufenden Projekten am ZDA mitzubestimmen, sie mitzugestalten und eigene Projektideen mit zu entwickeln und umzusetzen.
Projektleitung: Claudia Schneider, Stefan Walter
Laufzeit: 2017–2020
Projektdatenbank FHNW

Projektleitung «Schulen nach Bern»

«Schulen nach Bern» ist eine Projektwoche für Klassen auf der Sek–I–Stufe. Dabei entwerfen die Klassen in der Vorbereitung eine Initiative und sammeln Unterschriften. Als gewählte Nationalrätinnen und Nationalräte kommen sie schliesslich nach Bern. Während diversen Fraktions- und Kommissionsitzungen sowie bilateralen Gesprächen werden Argumente entwickelt, ausgetauscht und als Voten für die Nationalratssession ausformuliert, die jeweils den Höhepunkt der Projektwoche bildet.
Projektleitung: Stefan Walter
Laufzeit: 2017–2020
Projektdatenbank FHNW

Abgeschlossene Projekte

Lebenslage älterer Flüchtlinge

Projektleitung: Béatrice Ziegler
Projektmitarbeitende: Vera Sperisen
Projektdatenbank FHNW

Demokratie und Gleichheit

Projektleitung: Claudia Schneider
Projektmitarbeiterin: Janine Sobernheim
Projektdatenbank FHNW

Staatsbürgerschaftsprüfung im Kanton Aargau

Projektleitung: Béatrice Ziegler
Projektmitarbeiterinnen: Vera Sperisen, Monika Waldis
Projektdatenbank FHNW

Deutschschweizer Lehrplan – BNE+

Projektleitung: Béatrice Ziegler
Projektmitarbeiterin: Claudia Schneider
Projektdatenbank FHNW