Anwendungen


Das Zentrum für Demokratie Aarau betreibt das Demokratiebarometer, eine Datenbank zu Volksabstimmungen sowie eine Datenbank zu Schweizer Wahlen und Abstimmungen. Auf der Plattform Politische Bildung finden Lehrpersonen Materialien, Informationen und Anregungen für den Unterricht in politischer Bildung.

Online-Datenbank zu Volksabstimmungen

Die Datenbank des Centre for Research on Direct Democracy (c2d) umfasst detaillierte Angaben zu Abstimmungsresultaten ab 1970 – weltweit auf nationaler Ebene und für die Schweiz auch auf kantonaler Ebene. Sie ist öffentlich zugänglich und wird laufend ergänzt.
Projektleitung: Uwe Serdült
Forschungsdatenbank UZH

Datenbank Schweizer Wahlen und Abstimmungen (ZDA-BFS)

Der Reigen kantonaler Wahlen und Gemeindewahlen sowie die vier jährlichen Abstimmungstermine halten die Schweizer Demokratie auch zwischen den nationalen Wahlen lebendig. Das ZDA erstellt im Auftrag des Bundesamtes für Statistik (BFS) eine Datenbank zu den kantonalen Parlaments- und Regierungswahlen, den Wahlen in den rund 130 Schweizer Städten, zu den Parteipositionen und den Gemeinderesultaten der nationalen Volksabstimmungen sowie zu den Wahlen ins nationale Parlament.
Projektleitung: Daniel Kübler, Daniel Bochsler
Projektmitarbeitende: Thomas Milic, Philippe Rochat, Karima Bousbah, Anna Christmann, Claudia Alpiger, Amanda Salamina
Projekt-Website
BFS-Seite Wahlen
Forschungsdatenbank UZH

Demokratiebarometer

Mit dem Demokratiebarometer wird die Qualität von dreissig etablierten Demokratien gemessen. Die wichtigsten Daten sind öffentlich zugänglich. Damit sind eigene Vergleiche und Analysen möglich. Die Website stellt vergleichende Daten zu den Prinzipien Freiheit (individuelle Freiheiten, Rechtsstaatlichkeit, Öffentlichkeit), Gleichheit (Partizipation, Repräsentation, Transparenz) und Kontrolle (Regierungsfähigkeit,
Wettbewerb, horizontale Gewaltenkontrolle) zur Verfügung. Weiter werden die Indikatoren genannt, die zur Berechnung der genannten Prinzipien verwendet wurden. Länderberichte und weitere Materialien (Codebook, Methodik) vervollständigen das Angebot.
Projektleitung: Daniel Bochsler
Projektmitarbeitende: Marc Bühlmann, Karima Bousbah, Miriam Hänni, Max Schubiger
Projekt-Website

Plattform Politische Bildung

Die Plattform offeriert Lehrpersonen Materialien, Informationen und Anregungen für den Unterricht in politischer Bildung. Neben Themen aus der Geschichte und der politischen Bildung werden politisch aktuelle Ereignisse aufgegriffen. Texte zur Didaktik und Methodik und Vorschläge zum Einbezug von Filmen geben den Lehrpersonen Anregungen zur Unterrichtsgestaltung. Hinweise auf entsprechende Veranstaltungen und Publikationen runden das Angebot der Website ab.
Projektleitung: Béatrice Ziegler
Projektmitarbeitende: Patrik Zamora, Kaspar Manz
Webplattform Politische Bildung 
Projektdatenbank FHNW